Einfache „Faustregeln“ zur Überweisung an einen Radiologen bzw. Nuklearmediziner

 

Die folgenden Faustregeln sollen Ihnen dabei helfen, sich einen kurzen, schnellen, daher aber auch stark vereinfachten Überblick über die Materie zu verschaffen. Zu beachten ist, dass heute nicht mehr nur von einer Modalität (z. B. Ultraschall, MRT) gesprochen werden kann, da sich durch die technische Entwicklung in Hard- und Software große Unterschiede in und zwischen Modalitäten und damit größere diagnostische Überlappungen ergeben können. Informieren Sie sich daher allgemein unter www.radiologie.de oder spezifisch über Geräte und Untersuchungsmethoden „Ihres“ Radiologen.