Status nach Koronarrevaskularisation – symptomatisch

 

Status nach PCI (Perkutaner Koronarintervention)

Verfahren Empfehlung Kommentar
MRT mit Perfusion Indiziert [1] MRT mit Perfusion in Kombination mit „delayed enhancement“ mit der Frage nach Ischämie und zur Prognosebestimmung.
Dobutamin-Stress-MRT Indiziert [1] Indikation zur Dobutamin-Stress-MRT mit der Frage nach Ischämie und zur Prognosebestimmung.

Status nach Legen eines aortokoronaren Bypasses

Verfahren Empfehlung Kommentar
MRT mit Perfusion Indiziert [1]  MRT mit Perfusion in Kombination mit „delayed enhancement“ mit der Frage nach Ischämie und zur Prognosebestimmung.
Dobutamin-Stress-MRT Indiziert [2] Indikation zur Dobutamin-Stress-MRT mit der Frage nach Ischämie und zur Prognosebestimmung.
MRT
Indiziert [3] Zur Abklärung eines möglichen Bypassverschlusses oder einer -stenose ist die direkte Darstellung der Bypässe mittels MRT der Genauigkeit der Bypassdarstellung durch die CT unterlegen.
CTA Indiziert [3] Indikation zur CTA, wenn lediglich der Nachweis der Bypassoffenheit erforderlich ist (z. B. Bypass in der invasiven Angiographie nicht darstellbar). Die Darstellung der nativen Koronargefäße ist nicht indiziert.

Koronararterielle Anomalien

Verfahren Empfehlung Kommentar
MR-Koronarangiographie Indiziert [2] Die MR-Koronarangiographie ist eine der Methoden der Wahl.
CTA Indiziert [1] Die CTA ist eine der Methoden der Wahl.