Lungenembolie

 

Verfahren Empfehlung Kommentar
NM oder CT Indiziert [A] Der NM- und der CT-Befund werden zusammen mit dem üblichen RT interpretiert. Spiral-CT ist eine schnelle und gute Untersuchungsmethode. Unklare Befunde (z. B. mittelhohe Wahrscheinlichkeit) erfordern u. U. eine weiter gehende Beurteilung. Einige Zentren wenden US oder eine Phlebographie an. Zum bedeutsamen Nachweis von Beinvenenthrombosen. Eine unauffällige NM-Perfusionsstudie kann eine bedeutsame Lungenembolie in den meisten Fällen ausschließen.
Insbesondere bei Patienten mit gleichzeitig bestehenden kardiorespiratorischen Erkrankungen kommt noch vor der Pulmonalisangiographie in zunehmendem Maße die Spiralcomputertomographie als erstes diagnostisches Verfahren zur Anwendung.