Leber: Sekundärläsion – Diagnose

 

Verfahren Empfehlung Kommentar
US Indiziert [A] Mit US lassen sich die meisten Metastasen identifizieren und die Biopsie steuern.
CT oder MRT Indiziert [B]

Bei negativem US-Befund und klinischem Verdacht. MRT ist besser zur Charakterisierung der Läsionen geeignet und erhält zunehmende Bedeutung durch leberspezifische Kontrastmittel. Dadurch deutlich mehr Metastasen lokalisierbar. Drei-Phasen-CT mit Kontrastmittel. CT und MRT werden häufig im Rahmen anderer Protokolle zum Staging und zur Nachsorge durchgeführt.