Primärtumoren des Knochens

 

Verfahren Empfehlung Kommentar
RD und MRT Indiziert [A] RD kann die Läsion klassifizieren. Die MRT ist gelegentlich hilfreich bei der weiteren Klassifizierung und notwendig für das chirurgische Staging und sollte ohne und mit Kontrastmittel durchgeführt werden. Die MRT ist zur Beurteilung des
Tumorausmaßes hilfreicher. Sie sollte vor einer Biopsie durchgeführt werden.
CT Indiziert [B] Die CT kann an einigen Körperpartien (z. B. an der Wirbelsäule) sowie bei einigen kleinen Läsionen Detailstrukturen der Knochen besser erkennen lassen und wird erforderlich, wenn eine MRT nicht verfügbar ist. Bei vielen malignen Primärtumoren wird zum Nachweis von Lungenmetastasen eine CT des Thorax erforderlich, wenn der RT-Befund negativ ist. Diese Empfehlungen gelten für Erwachsene und für Kinder.
NM Indiziert [A] Ganzkörperknochenszintigraphie zum Staging, in 3-Phasen-Technik über der fraglichen Läsion zur Dignitätsbeurteilung.