Nasennebenhöhlenerkrankungen

 

Verfahren Empfehlung Kommentar
CT oder MRT Indiziert [B] Die CT liefert bessere Befunde und ermöglicht die Gewinnung von einzigartigen Informationen zur Knochenanatomie. Ein Niedrigdosis-Verfahren ist wünschenswert. Indiziert, wenn die maximale medikamentöse Therapie erfolglos war, wenn Komplikationen auftreten oder der Verdacht auf ein Malignom besteht. Bei Kindern sollte aufgrund der Strahlenbelastung MRT erwogen werden.
RD der
Nebenhöhlen
Nicht routine-
mäßig indiziert
Eine Verdickung der Mukosa (Schleimhaut) ist ein unspezifischer Befund, der auch bei asymptomatischen Patienten gemacht werden kann. RD der NNH wird oft verordnet, ist jedoch alles in allem recht unsicher. Viel besser ist die
Computertomographie beim Erwachsenen und bei Kindern MRT.