Halsverletzung: Vorliegen eines neurologischen Defizits

 

Verfahren Empfehlung Kommentar
RD/CT Indiziert [A] Zur orthopädischen Beurteilung. CT bei unklarem Röntgenbefund.
MRT Indiziert [B] Einige Beschränkungen bei lebensrettenden Systemen, wenn diese nicht kernspingeeignet sind. Die MRT stellt das beste und sicherste Verfahren zum Nachweis einer Schädigung des Myeloms, von Bänderverletzungen und Wirbelfrakturen in mehreren Abschnitten dar. CT- Myelographie kann in Betracht gezogen werden, wenn MRT nicht verfügbar.